Kerbholz

für Oboe, Schlagzeug und Elektronik (2009/10)

Dauer: 08'00"

Uraufführung: Bremen, 08.05.2012

GEMA-Nr.: 12413152

Das "hohe Holz" der Oboe wird in diesem Stück durch lose gestreute Impulse des Schlagzeugs eingekerbt. Hinzu kommen verschiedene flöten- und oboenartige elektronische Schichten, die mit der Live-Oboe interagieren. Trotz der starren Materialität der physischen und virtuellen Klangerzeuger entsteht ein biegsamer musikalischer Diskurs, der in einigen Momenten sogar anfängt zu pulsieren, zu sprudeln und zu wirbeln.